Helles Leinen, bunte Blumen

Mein Lieblingsszenario des Monats:

Endsiebziger, von Mutti in feinste, helle Stoffe (es MUSS irgendein Seniorenversandhaus geben, das selbigen das Hirn gewaschen hat – die haben alle die gleiche Klamotten an!) gehüllt, schickes, farblich abgestimmtes Basecap, die Hände aufm Rücken – natürlich mit Handgelenktasche. Im Schlenderschritt.

Jeder Einzelhändler weiß, was auf ihn zukommt.

Opi: „Sagnsema! Früher gabs ma…'“

Ich: (röchelnd) „Entschuldigung, aber ich kann schlecht sprechen…“

Opi: ???

Ich: Kehlkopf-OP.

Opi: (setzt den extremen Mitleids-Blick auf) „Dann ma gute Besserung!“

Ich nicke dankbar.

Es trollt sich. Eine halbe Stunde steht er noch bei der Blumenhändlerin nebenan. Ich grinse im Vorbeigehen in ihr panisches Gesicht.

:mrgreen:

Anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.