Indoor-Rüpel

Elektroroller, die neue Seuche. Sowas hier: Link. Die Dinger haben hinten ein Versicherungskennzeichen dran und der Rockerabklatsch im fortgeschrittenem Alter ballert damit überall rum. Mit überall meine ich auch überall. Und zwar genau hier bei mir IM Laden. Sie, Mitte 40, bäuerlich/Reihenhaus, mit „Abrollschuhen“.

Ich: Das ist jetzt nicht Ihr Ernst!

Kundin: Whut?

Ich: Raus mit dem Ding!

Kundin: Warum?

Ich: Weil ich nicht möchte, dass mit Fahrrädern, Rollern, Autos oder Panzern bei mir IM Laden eingekauft wird.

Kundin: Aber der stört doch gar nicht…

Ich: Mich schon, also raus.

Kundin: Das kann doch wohl nicht wahr sein… Sowas Unhöfliches.

Letztlich trollte sie sich samt ihrer Krücke. Bin ich einfach nur zu empfindlich, habe ich eine komische Erziehung genossen oder ist es heute selbstverständlich, dass jeder jedem seinen Scheiss oder seine Lebensart (und sei sie noch so lustig) aufdrücken kann?

PS: Ebenfalls heute ein Kunde mit schickem Unterarmtattoo: Meia-Chanell. Ich denke, dass der einfach nur aus Blödheit Vor- und Nachnamen verwechselt hat… Pfff!

PPS: Sie war nicht gehbehindert.

Anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.